GUTES TUN IN NUR 30 MINUTEN




MÜNCHNER UNTERNEHMERINNEN MACHEN SICH STARK FÜR IN NOT GERATENE KINDER UND JUGENDLICHE AUS DEM HASENBERGL


Die Gründerin des Münchner Business Clubs BELLADONNA Michaela Aschberger hat sich als aktuelles Hilfsprojekt etwas Besonderes ausgedacht: Gemeinsam mit BELLADONNA-Botschafterin, TV-Moderatorin Alexandra Polzin und Sabine Jaeschke von TUN BEWEGT hat sie statt eines weiteren Business-Meetings via Zoom ein TEAM-Event der besonderen Art veranstaltet: „Innerhalb 30 Minuten haben unsere BELLADONNAs 1.415,00 EURO erspielt – das sind ca. 30 Einkaufstüten voller Lebensmittel und Hygieneartikel“, so die Gründerin.


Die „Gewinner“ des Events waren durch die Corona-Krise in Not geratene Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien, die von Gründerin und BELLADONNA-Member Johanna Hofmeir und ihrem vor über 25 Jahren gegründeten Hilfsprojekt Lichtblick Hasenbergl betreut werden.


Im nördlichen Hasenbergl leben noch immer Familien unter schwierigen sozialen Bedingungen. Die Pandemie hat diese Menschen ganz besonders hart getroffen. Vor allem Alleinerziehende und kinderreiche Familien geraten zunehmend in Not. Es mangelt an dem Notwendigsten: Grundnahrungsmittel und Hygieneartikel, für die nicht genug Geld da ist.


Lichtblick Hasenbergl unterstützt benachteiligte Kinder und Jugendliche

Seit über 25 Jahren setzt sich hier Gründerin und Leiterin Johanna Hofmeir für Kinder und Jugendliche zwischen 1 und 25 Jahren ein. Bietet Betreuungsplätze an, unterstützt mit Lernbetreuung, vermittelt Sprach- und Förderunterricht und verteilt gut erhaltene Kleidung. Das Projekt ist auf Spendengelder angewiesen. In der Krise mehr denn je.

„Jetzt kommt noch Corona hinzu, wodurch viele Menschen ihre Jobs im Niedrigverdienstbereich verloren haben“, so Gründerin Johanna Hofmeir. Die Scham ist groß, waren sie doch stolz, einen festen Arbeitsplatz gehabt zu haben. BELLADONNA-Gründerin Michaela Aschberger gibt sich betroffen: „Es kann nicht sein, dass in unserer Heimatstadt Kinder und Jugendliche in ihren Grundbedürfnissen beschnitten sind. Sie können nichts dafür, dass ihre Eltern durch die Krise ihre Jobs verloren haben. Mit unserem Teamevent konnten wir innerhalb 30 Minuten 30 Tüten voll mit Lebensmittel und Hygieneartikel „erspielen“. Das ist ein Anfang“. TUN BEWEGT ist ein virtuelles Speed-Team-Event für Unternehmern um ihren Mitarbeitern einen Blick über den Tellerrand zu bieten und gleichzeitig Gutes zu tun.





Foto: Petra Schönberger

Fotos (v.l.n.r.) Foto oben: Michaela Aschberger, Sabine Jaeschke, Johanna Hofmeir, Alexandra Polzin Foto unten: Johanna Hofmeir, Sabine Jaeschke, Michaela Aschberger, Alexandra Polzin




Belladonna Club & Network

Erfolgsgeschichten von Frauen. BELLADONNA ist ein 2018 von Michaela Aschberger unter der Schirmherrschaft der bayerischen Familienministerin Kerstin Schreyer gegründetes Netzwerk, das gezielt engagierte und erfolgreiche Frauen aus den Bereichen Wirtschaft, Medizin, Kunst, Wissenschaft, Medien und Politik zusammenbringt, damit sie sich gegenseitig inspirieren und gemeinsam neue Initiativen entwickeln können. Michaela Rosien PR unterstützt BELLADONNA in allen Belangen der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Event-Organisation. belladonna-muenchen.de.

Kontakt Belladonna-München: Michaela Aschberger-Hedel, Hauptstraße 59, 82008 Unterhaching E-Mail: m.aschberger@belladonna-muenchen.de,

Tel.: 089 95 44 10 58, belladonna-muenchen.de

Pressekontakt:presse@belladonna-muenchen.de

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen